Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umbau Navihalter TomTom Rider auf USB
#1
Hallo Moto Guzzi Fahrer Cool ,

besteht Bedarf für den Umbau Navihalter TomTom Rider auf USB?
Ich würde eine Umbauanleitung hier ins Forum stellen.

Gruß WolfiV2

[Bild: 20200204-165459.jpg]
Zitieren
#2
(04.02.2020, 21:26)WolfiV2 schrieb: Ich würde eine Umbauanleitung hier ins Forum stellen.

Machmal, dafür gibts bestimmt Interesse !
Gruss, -Massa
Angel
  Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen. 

Cool

California II (1982)  -  Breva 750 i.e. (2003)  -  Stelvio NTX (2013)
Zitieren
#3
unbedingt Einstellen. Genau das habe ich mich schon lange gefragt.
Besten Dank fürs Reinstellen.
1985: Yamaha DT 125 LC 35e
1994: Kawasaki GPZ 500
1998: Yamaha XTZ 660
2004: Honda Africa Twin RD07
2008: Honda CB 750
2010: Honda CB 1300
2013: Yamaha XTZ 1200
2015: Yamaha XJR 1300
2016: Yamaha XSR 900
2019: Moto Guzzi V85
Zitieren
#4
Servus,

als baldiger V85-Einsteiger und tt-Rider-Nutzer interessiert mich natürlich das Thema.
Dazu meine Frage: ist ein Umbau auf USB nötig? Man kann doch auch 12 V unter der Sitzbank abgreifen. Und die obere USB-Buchse bliebe frei für Smartphone.
Freue mich auf Erhellendes!
Zitieren
#5
Hallo Moto Guzzi Freunde,
hier die Umbauanleitung für TomTom Rider Besitzer die kein Kabel von der Batterie bis zum Lenker
ziehen wollen, weil ein USB-Anschluss im Cockpit vorhanden ist.

[Bild: Anleitung-Umbau-Navihalter-Tom-Tom-Rider...eite-1.jpg]

[Bild: Anleitung-Umbau-Navihalter-Tom-Tom-Rider...eite-2.jpg]


[Bild: Anleitung-Umbau-Navihalter-Tom-Tom-Rider...eite-3.jpg]


[Bild: Anleitung-Umbau-Navihalter-Tom-Tom-Rider...eite-4.jpg]


[Bild: Anleitung-Umbau-Navihalter-Tom-Tom-Rider...eite-5.jpg]
Zitieren
#6
Bravo !
Das wird sicher oft kopiert ;-)
Gruss, -Massa
Angel
  Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen. 

Cool

California II (1982)  -  Breva 750 i.e. (2003)  -  Stelvio NTX (2013)
Zitieren
#7
Sauber!

Ich hab mir allerdings bei meiner Stelvio die 12V direkt vorne an der Zuleitung zur Steckdose abgegriffen (angelötet und mit Schrumpfschlauch isoliert) und konnte so den originalen Stecker der TT-Halterung weiter benutzen. Kabellänge war dabei völlig ausreichend.

Hätte ich damals schon diese Anleitung gehabt, wäre ich bestimmt den o.b. Weg gegangen und hätte USB angeschlossen.

By the way habe ich die 12V Steckdose direkt ausgetauscht:

[Bild: USB.jpg]

Passt einwandfrei, man muss nur den Stecker entriegeln und durch die beigelegten Kabelschuhe ersetzen. Zum Entriegeln (aller) Stecker hilft definitiv das nachfolgende Werkzeug:



[Bild: Entriegelung.jpg]

Und so habe ich jetzt auch noch dauerhaft (bei Zündung an) die Batteriespannung im Blick...

Gruss

Stefan
Was wäre eigentlich, wenn ich es nicht einfach probiert hätte?!

                Stelvio 8V   Bj. 2015 ::  T3   Bj. 1976
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste