Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Streiten ohne Beleidigungen
#1
Star 
Wer hat den Grössten, wer kann's besser, wer hat Recht ?

Es kotzt mich echt an wenn hier sinnloses Streiten das Klima vergiftet.
Ich bin nicht Eure Mama oder Psychotherapeut.

Bitte lasst uns hier doch einfach höflich bleiben, auch wenn man nicht immer der selben Meinung ist !

______________________________________________________________________________




[Bild: Balken3oder4.png]
Wer hat recht? Es kommt auf die Perspektive an!


Richtig streiten – wie soll das gehen? 12 Tipps

Folgend einige Tipps, mit denen Sie eine gesunde Streitkultur fördern können:

1. Pauschalierungen vermeiden

Pauschalierungen wie „nie“, „immer“ und ähnliche werden häufig verwendet.
Diese gilt es unbedingt zu vermeiden. Stattdessen gehören Fakten auf den Tisch.
Wann genau? Also die Nennung konkreter Beispiele.

2. Du- bzw. Sie-Sätze vermeiden

Also Sätze, die mit Du bzw. Sie (abhängig vom Verhältnis) beginnen, sollten Sie möglichst vermeiden.
Solche Anklage-Sätze treiben den anderen in die Ecke, aus der er sich mit aller „verbalen Kraft“ hinauszubugsieren versucht.
Und damit ist schon eine große Portion Emotion mehr im Spiel, die ein konstruktives Streitgespräch umso schwieriger gestaltet.

3. Ich-Sätze verwenden

Mit Ich-/Mich-Sätzen sollten Sie dem Gegenüber vermitteln, was Sie fühlen. Beispiele:
„Ich habe mich sehr geärgert bzw. es ärgert mich, dass …“
„Es hat mich sehr verletzt …“
Oft ist dem anderen gar nicht bewusst, was er/sie z. B. durch eine Aussage oder eine Handlung ausgelöst hat.
Das Kommunizieren der eigenen Gefühle kann dem Gegenüber die Augen öffnen und damit die Basis für ein konstruktives Streitgespräch liefern.

4. Beleidigungen vermeiden

Bei einem heftigen Streit kommen beleidigende Worte schnell über die Lippen.
Aber genau solche Beleidigungen, Beschimpfungen und auch Provokationen lassen kein „richtiges“ Streiten zu. Im Gegenteil!
Damit wird der Streit auf eine dekonstruktive Ebene verlagert.
Zwei chinesische Sprichwörter bringen es auf den Punkt:
Es ist schwer, in einem Jahr einen Freund zu gewinnen. Es ist leicht, ihn in einer Stunde zu verlieren.
Wer wütend ist, verbrennt oft an einem Tag das Holz, das er in vielen Jahren gesammelt hat.
Deshalb wählen Sie Ihre Worte mit Bedacht und vermeiden Sie Beleidigungen!

5. Vergangenheit ruhen lassen

In einer Auseinandersetzung wird häufig Vergangenes wiederholt und für die eigene Argumentation verwendet.
Dieses Aufwärmen vergangener Fehler ist alles andere als förderlich für die Lösungsfindung.
Auch hier möchte ich nochmals eine chinesische Weisheit zitieren:
Ist eine Sache geschehen, dann rede nicht darüber. Es ist schwer, verschüttetes Wasser wieder einzusammeln.
In einem Streit sollten Sie möglichst auf die aktuelle Situation eingehen und nicht Vorkommnisse von früher herbeiziehen.

6. Unter vier Augen

Das Streitgespräch sollte möglichst stets unter vier Augen stattfinden. Das gilt auch für Beziehungen mit Kindern.
Oft wird in deren Anwesenheit gestritten. Das verletzt und belastet die Kinder.
Auch ein Streit zwischen Vorgesetzten und einem Mitarbeiter soll nicht vor der gesamten Belegschaft ausgetragen werden.
Deshalb sollte immer unter vier Augen gestritten werden.
Wenn hingegen beide Streitpartner keinen Schlichtungsweg finden, kann eine neutrale Person hinzugezogen werden, welche die Rolle des Mediators übernimmt.
Eine objektive Perspektive kann für beide Partner eine wertvolle Hilfe darstellen.

7. Zuhören

Auch wenn es nicht leicht fällt, sollten Sie versuchen, der anderen Person zuzuhören. Also sie nicht unterbrechen, sondern ausreden lassen.
Denn in einer Auseinandersetzung überhört man gerne die Anliegen des anderen, weil man nur die eigenen Argumente als die richtigen betrachtet.

8. Zusammenfassen

Auch wenn das jetzt vielleicht praxisfern klingen mag. Aber wenn beide Parteien an einer guten Streitkultur arbeiten und interessiert sind, sollte dieser Punkt nicht außer Acht gelassen werden:
Jede Streitpartei sollte die Argumentation des anderen nochmals in eigenen Worten zusammenfassen.
Das setzt natürlich auch den vorgenannten Punkt voraus: das Zuhören.
„Habe ich das richtig verstanden, dass …?“
„Es ist also so, dass …“

9. Lösung bzw. Kompromiss anbieten

Im besten Fall laufen Auseinandersetzungen auf eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung hinaus.
Das Anbieten eines Lösungsvorschlags trägt zu einem konstruktiven Streitgespräch bei.

10. Zeit nehmen

Ein Streit sollte nie zwischen Tür und Angel ausgetragen werden.
Auch wenn es in den wenigsten Fällen möglich ist, so lässt sich der Zeitpunkt eines Streitgesprächs manchmal planen.
Es ist wie mit einem guten Gespräch. Auch ein konstruktives Streitgespräch erfordert ausreichend Zeit.

11. Sich in die Lage des anderen hineinversetzen

Kritik kann berechtigt, aber auch unberechtigt sein.
Trifft letzteres zu, sollten Sie hinterfragen, warum die andere Seite das so sieht.
Also versuchen Sie, sich in deren Lage zu versetzen.
Das gilt aber nicht nur bei unberechtigten Vorwürfen, sondern generell für jede Auseinandersetzung.
Denn oft hilft es, die Perspektive zu wechseln, um sich bewusst zu machen, dass auch die andere Person aus ihrer Sicht durchaus recht hat – wie das die Eingangsgrafik darstellt.

12. Mit Lob beginnen

Abschließend noch ein effektiver „Trick“, um einen Streit in Richtung „konstruktiv“ zu lenken.
Beginnen Sie den Streit mit einem Lob und erst dann teilen Sie mit, was Sie stört.
Beispiel:
„Ich schätze an dir, dass du …, wütend macht mich …!“

 
Mit diesen 12 Tipps sollte eine konstruktive Streitkultur gelingen, natürlich vorausgesetzt, alle Beteiligten sind daran interessiert.

copyright : Ing. Burkhard Heidenberger -   mit freundlicher Genehmigung von    https://www.zeitblueten
Gruss, -Massa
Angel
  Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen. 

Cool

California II (1982)  -  Breva 750 i.e. (2003)  -  Stelvio NTX (2013)
Zitieren
#2
Hab ich was verpasst... ?

Ich lese nur allgemeinen Teil und Stelvio. Hier geht es immer gesittet zu und ich finde es außerordentlich gut, dass es dieses Forum in dieser Form gibt. Meine Stelvio-Mitstreiter sind mir schon fast ans Herz gewachsen, obwohl ich keinen persönlich kenne.

Danke an euch alle, an eure tollen Tipps, an eure speziellen Anregungen und an eure offene Art im (immer) friedvollen Umgang miteinander.

Für manche ist es halt nur ein Forum, für mich die beste Stelvio-Ideenschmiede und Hilfe der Welt!!

Gruss

Stefan ..... und deshalb ein lautes YAVRUMMMM...
Was wäre eigentlich, wenn ich es nicht einfach probiert hätte?!

                Stelvio 8V   Bj. 2015 ::  T3   Bj. 1976
Zitieren
#3
Danke Massa,

Du sprichst mir aus der Seele !!


Grüße
Axel
  Cool
Zitieren
#4
Sehr gut!

Die Aufstellung muss ich kopieren.
Daniele

Im Konkubinat mit:
Moto Guzzi Stelvio 8V NTX und BMW F650GS (Single)

Getrennt von:
Suzuki TS 50 ER - Yamaha RD 125 2 Zylinder - Yamaha RD 125 1 Zylinder - Yamaha RD 250 YPVS - Honda VF 750 C - Suzuki AN 125 - Suzuki AN 400 Burgmann
Zitieren
#5
(27.01.2020, 19:18)yavrum schrieb: Hab ich was verpasst... ?

Ich lese nur allgemeinen Teil und Stelvio. Hier geht es immer gesittet zu und ich finde es außerordentlich gut, dass es dieses Forum in dieser Form gibt. Meine Stelvio-Mitstreiter sind mir schon fast ans Herz gewachsen, obwohl ich keinen persönlich kenne.

Danke an euch alle, an eure tollen Tipps, an eure speziellen Anregungen und an eure offene Art im (immer) friedvollen Umgang miteinander.

Für manche ist es halt nur ein Forum, für mich die beste Stelvio-Ideenschmiede und Hilfe der Welt!!

Gruss

Stefan   ..... und deshalb ein lautes YAVRUMMMM...

Hallo Stefan,

die Keimzelle ist das Bebra-Treffen  Wink
15.-17.5.2020 Stelvio & Friends-Treffen in Bebra
Zitieren
#6
Sad 
Ciao Ragazzi,

Nun ... *Massa*  hat nun eine *Anleitung* bzw. *Spielregeln* veröffentlicht - und das ist gut so ...
Es sollte auch so bleiben ... WIR haben hier wirklich einen gesitteten Umgang miteinander ... (meine Feststellung ...)
Ich persönlich finde es auch wesentlich entspannter als im *roten Forum* ... Darum bin ich jetzt schon öfters hier als dort .

Was ich als absolut Klasse bewerte, ist das die Politik draussen bleibt !!!  Das ist m.E. ganz extrem wichtig ... Sollte sich das irgendwann ändern - werden hier chaotische Zustände herrschen ...   Confused     Deshalb weiter so ! Wink

Ich hab nun schon in meiner langjährigen Guzzi-Laufbahn - einige Foren - gehabt, die haben sich heillos zerstritten - aufgelöst - sind im Streit auseinander, etc. 
Ich glaube, das brauchen WIR hier nicht ! Idea

Als Tipp oder Anregung: Wenn sich ein Streit zwischen Parteien entwickelt, dann möglichst - per PN - unter 4 Augen ausmachen ...
Ist m.E. die beste Lösung ...

Also - in diesem Sinne ...

FORZA Guzzi und FORZA Enduro Forum   Exclamation

Euer DONnie
DON Vito
Don C. Deubler
*der Pate von Sendling*
*BREVA 1100i*
*STELVIO 1200 8V*
MOTO GUZZI - la Passione  ...
Zitieren
#7
[Bild: FB-IMG-1580758543231.jpg]
Solange es mir nicht so ergeht, wie dem Typen auf dem Foto, fühle ich mich hier im Forum ganz wohl. Manchmal muss man auch seine Meinung rauslassen können aber natürlich ohne Beleidigungen. Läuft doch gut hier..... danke Massa
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste