Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kurbelwellenlager
#1
[Bild: nog2gd8f.jpg]
Vorderes Kurwellenlager könnte irgendwann zu einem Problem werden. Lager ist eingepresst und laut MG gibt es nicht als Ersatzteil. Nur komplett mit Motorgehäuse. Kostet dann ca 1500 €.
CARC ist absolut dicht, funktioniert einwandfrei und somit weiterfahren damit.
Es werden nun alle notwendigen Simmeringen, Dichtungen usw ausgetauscht und somit kann ab 01.03 wieder die Saison wieder gestartet werden.
Alle Bremsscheiben haben das Mindestmaß unterschritten und werden ausgetauscht.
Bisher Ersatzteilkosten mit Bremsscheiben, neuen Satz Reifen undBeläge ca 1800€.
Danke noch für die aufmunternden Worte, die Hilfen und die lustigen Kommentare per PM, nachdem der erste Versuch in die Hosen gegangen ist. 
Habe fertig.
Zitieren
#2
Falls das Lager Irgendwann einmal fällig ist kann man den Block zum Motoren Instandsetzer geben der kann das Lager erneuern.Dazu wird falls erforderlich das Motorgehäuse an ein Normteil angepasst.Da ja in den meisten Fällen auch die Kurbelwelle geschliffen wird ist dann ein Untermaß Lager erforderlich das dann auch angefertigt werden kann.Das kostet in jeden Fall nur den Bruchteil eines Motorgehäuses,oder man geht zum Verwerter und kauft einen gebrauchten Motor.
Das ist zumindest eine Option bevor man man so ein teures Ersatzteil kauft.
Aber das ist ja noch lange hin bis der Motor fällig ist.
Und klasse Dokumentation.
Zitieren
#3
Wink 
Klasse, Willi !!!

Big Respect ... a saubere G´schicht ... Big Grin

Vui Griass

da DONnie   Cool
DON Vito
Don C. Deubler
*der Pate von Sendling*
*BREVA 1100i*
*STELVIO 1200 8V*
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste