Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lenkergewichte - wie sind die montiert?
#1
Hallo zusammen!

Kann mir bitte jemand sagen wie die Lenkergewichte an der Stelvio 8V montiert sind? Mit der mir bekannten "Gummi-wird-gequetscht"-Methode oder ist im Lenker ein Gewinde, wo das Gewicht direkt angeschraubt wird?
Ich habe heute versucht sie zu entfernen, die Schrauben waren aber so fest, dass ich irgendwann aufgehört habe...

Besten Dank
Christoph

Quota 1100 ES Gespann (2001)
Stelvio 1200 8V (2012)
Transalp 600V (1993)
Zitieren
#2
Ich glaube im Lenker ist ne festgeschweisste Scheibe mit Mutter.
Also nichts mit Quetschgedönse oder so.
Zitieren
#3
jep, sind geschraubt und meist gut eingerostet ;-)
W40 ist Pflicht
Gruss, -Massa
Angel
  Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen. 

Cool

California II (1982)  -  Breva 750 i.e. (2003)  -  Stelvio NTX (2013)
Zitieren
#4
Ich hab's befürchtet - trotzdem danke!  Smile

Quota 1100 ES Gespann (2001)
Stelvio 1200 8V (2012)
Transalp 600V (1993)
Zitieren
#5
Der Fred ist ja schon älter, geb trotzdem meinem Senf dazu. Habe letztlich org. Zubehör Handprotektoren montiert. Dazu mußten natürlich die Lenkergewichte entfernt werden. Meine M6 Schrauben waren auch recht fest, weil beide eingeklebt. Auch auf der Monageanleitung wird dies auch so empfohlen - für die M6 Schrauben genauso für den beigelegten Adapter. Durch den Adapter und die äußerste Abschlußscheibe verlängert sich das Lenkerende um ca 10mm nach außen. Großzügig liegen 2 M6 Schrauben bei, dummerweise sind diese genau so lang wie die orginalen, greifen nur 3 - 4 Umdrehungen. Ok, einfach 10mm längere reingemacht und gut ist.

                                                        mfg   Jürgen
Zitieren
#6
Tach auch,

hier mal ein paar Bilder:

[Bild: 8biwtlwf.jpg]

[Bild: n2xu2y7w.jpg]
Diese Einsätze sind in die Lenkerenden eingeschraubt.
(der Helicoileinsatz stammt von mir)
Zitieren
#7
(14.10.2019, 18:02)Stelvio 8V schrieb: Der Fred ist ja schon älter, geb trotzdem meinem Senf dazu. Habe letztlich org. Zubehör Handprotektoren montiert. Dazu mußten natürlich die Lenkergewichte entfernt werden. Meine M6 Schrauben waren auch recht fest, weil beide eingeklebt. Auch auf der Monageanleitung wird dies auch so empfohlen - für die M6 Schrauben genauso für den beigelegten Adapter. Durch den Adapter und die äußerste Abschlußscheibe verlängert sich das Lenkerende um ca 10mm nach außen. Großzügig liegen 2 M6 Schrauben bei, dummerweise sind diese genau so lang wie die orginalen, greifen nur 3 - 4 Umdrehungen. Ok, einfach 10mm längere reingemacht und gut ist.

                                                        mfg   Jürgen

Komisch.

Ich habe dieses Jahr auch die original Handprotektoren nachträglich montiert. Da hat alles gepasst. Schrauben, Anleitung usw.
Ciao

Manfred

Menschen, die mit mir nicht auskommen, müssen eben noch ein wenig an sich arbeiten.

Moto Guzzi - andere bauen nur Motorräder
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Shit, wo sind all die Bilder willibaer 4 309 14.01.2020, 22:33
Letzter Beitrag: HOLGER-XU12



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste