Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kupplungsdruckstange
#1
Hallo allerseits, 
Habe mal eine Frage zur Länge der Kupplungsstange!
Kann man die Länge bei eingebautem Motor/Getriebe messen?
Also nach Abnahme des Nehmerzylinders!
Hintergrund ist das an meiner Stelvio (Bj 2012) der Druckpunkt der Kupplung sich verändert!
Die Kupplung selbst trennt einwandfrei und rutscht auch nicht! Mit dem Druckstift oben am Griff hab ich schon probiert mit dem Ergebnis das der Druckpunkt nach einiger Zeit wieder wanderte.
Mein Verdacht wäre eine abgenutzt Druckstange!? Kilometerstand ist 54000.
Abgenutzte Kupplung schließe ich mal aus da das ja durch die Hydraulik ausgeglichen würde!
Vielleicht hat jemand schon mal dahingehend Erfahrungen gemacht?
Gruß aus der Pfalz 
Gregor
Zitieren
#2
also Stange weiss ich nicht, müsste ich mal nachschaun,
..aber Kupplungs-Scheibe habe ich bei 66.000 gewechselt, da es schlimm zu schleifen begann.
zuerst nur bei Vollgas, dan eigentlich fast immer...,
Schuld sind wohl die Serpentinen ;-)
Gruss, -Massa
Angel
  Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen. 

Cool

California II (1982)  -  Breva 750 i.e. (2003)  -  Stelvio NTX (2013)
Zitieren
#3
Hallo Massa,
Von der Funktion ist die Kupplung bei mir noch top!
War gerade letzte Woche gut 500 Km in den Vogesen unterwegs und hab der Stelvio alles abverlangt,  aber wie gesagt wandert der Druckpunkt!
Gruß Gregor
Zitieren
#4
Wandert der Druckpunkt in Richtung früh,also Hebel minimal gezogen und Kupplung Trennt schon,oder eben beim loslassen Kuppelt sie spät,später als bisher ein?
Oder verändert er sich mal so mal so.?
Erster Fall,Kupplung geht dem Ende zu.
Zweiter Fall,langsam möglicherweise Intern Undicht werdender Geberzylinder.Verschleißende Druckstange würde ich nicht vermuten,da sollte Mechanisch/Akustisch was zu spüren sein.Rubbeln oder Pulsieren im Hebel ö.ä.oder unnatürliche Geräusche.
Zitieren
#5
Hallo der wandernde Druckpunkt ist Ursache der Alten kupplung. Geht nur weg mit der Neuen Cali 1400 Kupplung.
Gruss Alex
Zitieren
#6
Hab jetzt mal die Hydraulikflüssigkeit gewechselt um alle Eventualitäten ausschließen zu können!
Mal sehen wie es sich beim Fahren anfühlt,  ob sich was verändert!
Werde berichten!
Zitieren
#7
So, Entwarnung!
Hab nach einer ausgiebigen Probefahrt den Fehler gefunden!
Es war der Druckstift am Kupplungshebel!
Aus mir unerklärlichen Gründen hat sich die Madenschraube gelöst und der Druckstift ist immer weiter nach innen gewandert!
Alles wieder gerichtet und es passt wieder!
Habe zwar Zubehörgriffe angebaut,  aber schon seit 5 Jahren!
Warum gerade jetzt sich die Madenschraube gelöst hat ist mir schleierhaft!
Gruß Gregor
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste