Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bernina Pass
#1
Servus miteinander,
gestern Abend ein Blitzgedanke.  Pontresina, St. Moritz, da biste schon lange nicht mehr gewesen. Lange Zeit an Weihnachten und ostern als Skilehrer.
Mal gucken, ob die Berge noch stehen. Brotzeit hergerichtet, Getränke in den Kühlschrank und ab in die Kiste.
0600 bellte mein Wecker solang, bis ich die Haxn unter der Decke vorgekramt hatte. Danach Schlag auf Schlag.
Beauty Programm, Kaffee und Frühstück in den Magen, Body ( Schwerarbeit Big Grin ) in der Kombi verstaut, Elfe gepackt und take off um 0645.
Von Mering über Landsberg, Marktoberndorf nach Reutte. Kein Verkehr, alle Reißverschlüße zur Kühlung auf, 17 C endlich wieder Normaltemperatur.
Nächstes Ziel Hahntenjoch. Unterwegs ne GS gefunden und hinterher gefahren bis: Tatütata uns rauswinkte.
Hinter einem langen Tunnel, 30 Limit, Radarlaser und 2 weibliche Polizistinnen. Wir aber brav gewesen, wie immer halt und ca 30 gefahren. Aber jetzt Fahrzeugschein und Lärmdezibel nachgesehen. Alles gut und weiter.
Da weiterhin Tempolimit 60 war, wurde das GS 4 -Phasenmodell verschoben.
Nach Imst dann weiter in Richtung Landeck. Am Kaunertal kurz überlegt, ob ich die ewig lange Gletscherstraße (Maut) mitnehmen soll oder nicht. Verschoben, da zuviel Zeit verloren wird.
Nach Landeck mußte aber das Zollfreie Gebiet Samnaun sein.
1. die Anfahrt bzw andere Seite runter sind zwei richtig sehenswerte Strecken
2. Zollfreier Sprit. heute 96 Cent, sonst in der CH bis zu 40 Cent mehr.
Aber dazwischen das 4 Phasen Modell der Elfe.
1. eine GS erspähen
2. anpirschen und eine 1250 GS erkennen und dranbleiben, beobachten.
3. zurechtlegen und
4. in den nächsten Kurven vollstrecken.
Gut gemacht und deshalb guten sprit verdient, die Elfe.
Nach verlassen dieses wunderschönen Tals, heute blauer Himmel ohne eine Wolken, zig Kurven, kleine lustige Tunnel ohne Licht und engen Kurven drinnen - Surprise
wurde die Fahrt nach Graubünden -St. Moritz - fortgesetzt. immer an einer Höhenlinie entlang, den Hügeln bzw Bergen folgend, war es eine ewige Kurverei. Teilweise komplett neu, teilweise mit Baustellen und leider auf 80 begrenzt. So konnte ich aber die phantastische Gegend bewundern, die steilen Berge und in der Ferne sogar noch ein kleines  bißchen Schnee entdecken. Die Rennleitung war heute sparsam unterwegs, aber in der CH immer mit Vorsicht bittte.
Wie geplant, gegen 1200 Uhr in St. Moritz Bad eingetrudelt. Gleich weiter zu meinem Lieblingsberg, Piz Corvatsch. AU weia, auf ca 3300 m am Gipfel so gut wie kein Schnee. Das war vor ca 20, 30 Jahren noch anders.
Dafür ein Pferderennen heute mit den dazu gehörigen Begleiterscheinungen. Gesehehn und gesehen werden in der ganzen Stadt. Die 5 Sterne Hotels, meist mit britischer Vergangenheit, gehören dazu.
Ich meine Brotzeit vertilgt und wollte noch zurück auf den Bernina, die Gletscher Lac Alp bzw Diavolezza sehen.
Dann der Schreck. Geldbeutel irgendwo verloren.
Also kehrt Marsch und mit den Augen mehr auf der gegenüberliegenden Straße, als auf meiner. Alles Suchen half nichts mehr. Also heimwärts und mit dem letzten Tropfen fast im Heimaltstall der Elfe eingetrudelt. Sofort EC Karte gesperrt. Ich hoffe auf einen ehrlichen Finder. Geld war nicht viel drin, aber alle Papiere und KFz Scheine. Heißt: Schlange stehen mit Maske vor dem Landratsamt.
Fazit: trotzdem traumhafte 654 km , Bernina wird nur aufgeschoben, wunderschönes Bergpanorama hat jeden Km und das frühe Aufstehen entschädigt.
Foto gibts keine. Handy steht mit Forum auf Kriegsfuß oder der willibaer ist zu doof dazu. Also Motto: selbst angucken.
Ciao und Gruß
willibaer
Zitieren
#2
;-)))
danke Willi !
;-)))
Gruss, -Massa
Angel
  Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen. 

Cool

California II (1982)  -  Breva 750 i.e. (2003)  -  Stelvio NTX (2013)
Zitieren
#3
wow, was für ein toller Reisebericht, Danke!
Ich hoffe, dein Verlust der Geldbörse findet ein Happy End!
Gruß aus NRW

Dicky West
1977-1978: Honda CX500 (Güllepumpe)
2018: Stelvio 8V  MY2011, Queen-Orange, Einsitzer, mit BOS DÄS 2-2
Zitieren
#4
Hallo Willi Shy Smile   

sauberer Bericht und ich kann alles nachempfinden, so authentisch geschrieben   Big Grin   

Ich drücke die Daumen dass deine Börse dich wiederfindet  Cool
Grüßle von Conner 


————————————————-
In der Ruhe liegt die Kraft  Smile
Zitieren
#5
Schön geschrieben Willi, er trauen sich ja doch noch Guzzi-Fahrer aus dem grossen Kanton in die Schweiz.  Big Grin

Wollen wir mal hoffen, dass die Geldbörse zurück zu Dir findet.

GLG
Daniele

Im Konkubinat mit:
Moto Guzzi Stelvio 8V NTX und BMW F650GS (Single)

Getrennt von:
Suzuki TS 50 ER - Yamaha RD 125 2 Zylinder - Yamaha RD 125 1 Zylinder - Yamaha RD 250 YPVS - Honda VF 750 C - Suzuki AN 125 - Suzuki AN 400 Burgmann
Zitieren
#6
Hallo Willi

Danke für den Bericht.

Ich habe mal mein Portemonnaie nach dem Bezahlen an der Tanke auf die hintere Sitzbank gelegt. Dann Helm auf, Handschuhe an und los. Als ich wieder zuhause ankam, fragte meine Frau, ob ich etwas vermisse. Mein Portemonnaie war schon wieder zuhause. Es wurde von zwei Motorradfahrern abgegeben. Sie fuhren hinter mir und sahen, dass in einer Kurve etwas von meinem Moped fiel und im Graben landete. Etwas Kleingeld hatte sich im Graben verteilt, der Rest war vollständig. Da sie ihre Adresse hinterlassen haben, konnte ich Kontakt aufnehmen und sie ins Restaurant einladen. Eine schöne Erfahrung und ein netter Abend.

Hoffe, Du hast auch Glück.
Michael
_________________________________________________________________________
V85TT - #2157
Zitieren
#7
Klasse, Williy ... Big Grin Wink
DON Vito
Don C. Deubler
*der Pate von Sendling*
*BREVA 1100i*
*STELVIO 1200 8V*
MOTO GUZZI - la Passione  ...
Zitieren
#8
Servus zusammen,
das Daumen drücken einiger hat geholfen. Heute hat mir ein Schweizer Bürger den Geldbeutel mit kompletten Inhalt zugesandt. Alle Papiere, KfzScheine, Karten usw vollzählig da. Etwas Geld auch noch.
Wunderbar, dass es noch ehrliche Mensxchen gibt,
Gruß vom Willibaer
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste