Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fahrverbote für Motorräder an Sonn- und Feiertagen
#1
Jetzt kommt die nächste komische Idee unserer Regierenden.

Aber es gibt bereits eine Petition dagegen:

https://www.openpetition.de/petition/onl...iertagen-2
Ciao

Manfred

Moto Guzzi - andere bauen nur Motorräder
Zitieren
#2
Stimmt, da sollte man mitmachen. Aber ob's was bringt...?
Zitieren
#3
Also mich wundert es ehrlich gesagt nicht. Bin selber Motorradfahrer, aber wenn wir so ab und zu mal bei unserem WE Haus sind (liegt an einer recht schönen Bergstraße), da nervt es oft wirklich wenn Motorräder mit wirklich lauten Krawalltüten oft in 5 Minuten Takt vorbeirasen!
Irgendwie muss man auch die andere Seite verstehen, ja, es gibt eben auch Leute die selber nicht Motorradfahren, und sich auch am WE erholen wollen. So ein Thema polarisiert, in jungen Jahren hätte ich sicher geschrieben, die können mich alle mal, ich fahre wann, und wie ich will. Aber ich glaube mit zunehmendem Alter, sieht man Dinge oft viel vernünftiger und abgeklärter.
Es würden sich sicher weniger Leute aufregen, wenn Biker mit den Werksauspuff unterwegs wären, aber es muss eben Akrapovich und Co sein Smile
Zitieren
#4
(22.05.2020, 16:12)Pemu1962 schrieb: Also mich wundert es ehrlich gesagt nicht. Bin selber Motorradfahrer, aber wenn wir so ab und zu mal bei unserem WE Haus sind (liegt an einer recht schönen Bergstraße), da nervt es oft wirklich wenn Motorräder mit wirklich lauten Krawalltüten oft in 5 Minuten Takt vorbeirasen!
Irgendwie muss man auch die andere Seite verstehen, ja, es gibt eben auch Leute die selber nicht Motorradfahren, und sich auch am WE erholen wollen. So ein Thema polarisiert, in jungen Jahren hätte ich sicher geschrieben, die können mich alle mal, ich fahre wann, und wie ich will. Aber ich glaube mit zunehmendem Alter, sieht man Dinge oft viel vernünftiger und abgeklärter.
Es würden sich sicher weniger Leute aufregen, wenn Biker mit den Werksauspuff unterwegs wären, aber es muss eben Akrapovich und Co sein Smile

Muss dir vollkommen Recht geben, standen gestern zwischen Todtmoos und St.Blasien (Südschwarzwald) an der Landstrasse und wollten Pause machen, es kamen immer wieder dieselben Knieschleifer durch die Kurven gefahren mit einem Höllenlärm, die haben wirklich nichts besseres zu tun, als immer wieder dieselbe Strecke zu fahren um noch ein Viertelsekündchen schneller zu sein. Immer wieder die selbe Gruppe, immer der ohrenbetäubende Krach. Dort in der Nähe zu wohnen kann man sich nicht vorstellen, in irgend einer Art die Natur zu geniessen auch nicht.
Was hat eigentlich Krach mit Motorradfahren zu tun? Ist ein Motorrad weniger wert, wenn es leise ist? Oder sind alle noch in einer spätpubertären Phase, es muss brumm brumm machen, damit es männlich wird? Sogar Leistungsverlust nehmen einige Fahrer in Kauf, Hauptsache es bollert. Dass wir inzwischen nicht mehr in den 80ern sind, interessiert da auch nicht.  Es sind hier im Schwarzwald schon sehr viele Gemeinden, welche zumindest an den Wochenenden Streckensperrungen fordern, kann ich gut verstehen.
Stelvio 8V verkauft
V65c verkauft
Cali3 verkauft
Cali1100i verkauft
California II leider verkauft

California Jackal Gespann(für ruhige Rentnertage)
V7 III Spezial
V85TT in knallrotSmile
Zitieren
#5
(22.05.2020, 16:12)Pemu1962 schrieb: ...
Es würden sich sicher weniger Leute aufregen, wenn Biker mit den Werksauspuff unterwegs wären, aber es muss eben Akrapovich und Co sein Smile

Auch die Originalauspuffe sind sehr laut. ich sage dazu nur Klappenauspuff!!!

(22.05.2020, 17:05)SaratogaV6 schrieb:
(22.05.2020, 16:12)Pemu1962 schrieb: Also mich wundert es ehrlich gesagt nicht. Bin selber Motorradfahrer, aber wenn wir so ab und zu mal bei unserem WE Haus sind (liegt an einer recht schönen Bergstraße), da nervt es oft wirklich wenn Motorräder mit wirklich lauten Krawalltüten oft in 5 Minuten Takt vorbeirasen!
Irgendwie muss man auch die andere Seite verstehen, ja, es gibt eben auch Leute die selber nicht Motorradfahren, und sich auch am WE erholen wollen. So ein Thema polarisiert, in jungen Jahren hätte ich sicher geschrieben, die können mich alle mal, ich fahre wann, und wie ich will. Aber ich glaube mit zunehmendem Alter, sieht man Dinge oft viel vernünftiger und abgeklärter.
Es würden sich sicher weniger Leute aufregen, wenn Biker mit den Werksauspuff unterwegs wären, aber es muss eben Akrapovich und Co sein Smile

Muss dir vollkommen Recht geben, standen gestern zwischen Todtmoos und St.Blasien (Südschwarzwald) an der Landstrasse und wollten Pause machen, es kamen immer wieder dieselben Knieschleifer durch die Kurven gefahren mit einem Höllenlärm, die haben wirklich nichts besseres zu tun, als immer wieder dieselbe Strecke zu fahren um noch ein Viertelsekündchen schneller zu sein. Immer wieder die selbe Gruppe, immer der ohrenbetäubende Krach. Dort in der Nähe zu wohnen kann man sich nicht vorstellen, in irgend einer Art die Natur zu geniessen auch nicht.
Was hat eigentlich Krach mit Motorradfahren zu tun? Ist ein Motorrad weniger wert, wenn es leise ist? Oder sind alle noch in einer spätpubertären Phase, es muss brumm brumm machen, damit es männlich wird? Sogar Leistungsverlust nehmen einige Fahrer in Kauf, Hauptsache es bollert. Dass wir inzwischen nicht mehr in den 80ern sind, interessiert da auch nicht.  Es sind hier im Schwarzwald schon sehr viele Gemeinden, welche zumindest an den Wochenenden Streckensperrungen fordern, kann ich gut verstehen.

Dann soll sich der Gesetzgeber darum kümmern, daß die Motorräder, aber nicht nur die, sondern auch die PKW, LKW usw. leiser werden.

Ab sofort kein Klappenauspuff mehr und der Verkauf von Nachrüstanlagen mit entfernbarem Schalldämpfer wird verboten. Schon wirds ein Stück leiser auf den Straßen.

Das Thema aber mit einem Sonn- und Feiertagsfahrverbot nur für Motorräder anzugehen, ist eindeutig diskriminierend.
Ciao

Manfred

Moto Guzzi - andere bauen nur Motorräder
Zitieren
#6
Ich gebe zu dass ich mir auch kurz überlegt habe einen etwas lauteren Auspuff zu montieren, ja wennst jahrelang HD gefahren bist, dann bist du eben etwas lautere Tüten gewohnt.
Aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt, dass man beim Guzzi fahren nur den Fahrtwind hört, wenn man allerdings etwas Gas gibt, dann macht sich der V2 trotz allem schon auch akustisch bemerkbar.
Mir reicht dass vollkommen aus, ich kann aber auch die Fraktion mit den lauten Tüten verstehen, vor vielen Jahren war ich diesbezüglich ganz der gleiche......
Zitieren
#7
Es liegt auch an der Vielzahl von Motorrädern ,- jedes Jahr 100.000 ? An neuen Maschinen - die wollen ja gefahren werden nur wo . Nur nicht bei mir auf meiner Hausstrecke ………………
Und im übrigen , es fährt alles aus der Nachkriegszeit auch noch herum …… die alten Lanz , die 34PS Unimog , ….. heute noch einen Kirmes Hanomag mit Bauwagen - Wohnwagen im Anhang überholt...….
Zitieren
#8
https://www.openpetition.de/petition/onl...iertagen-2
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste