Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kupplung
#9
Hallo

Bekomme eine Sintermetall Kupplung von Radical Guzzi die Kostet etwas mehr und hält.
Diese Kupplung fahren sie im rennen. Und er meinte entweder eine Sinter oder Getriebe tauschen und eine Doppelscheiben Kupplung fahren.

Also erstmal so Fahren und dann ein Getriebe suchen was Passt für mein neues Projekt

Gruß Frithjof
Gruß Frithjof



LeMans II 
1000 SP mit Squire
1000 Sp mit Kali 1,5 
Stelvio NTX mit RX Overland
ex. California 3 mit Stoye 1,5


Wer viel fragt, bekommt viele Antworten!

Der die Stelvio im Gespann fährt 


Zitieren
#10
Da ich die Stelvio ja auch öfters mal durch Gelände treibe habe ich von DÄS die Sinterkupplung verbaut - hackt am Anfang ziemlich bis man sich daran Gewöhnt hat. Jetzt, etwas eingefahren, hat sie ein deutlich besseres Verhalten vor allem wenn man länger mit schleifender Kupplung fährt.
Hast du mal die Kupplung der 2008er Stelvio getestet? Die hat deutlich stärkere Federn als jene der späteren Modelle, viele tauschen ja auf die Calikupplung um geringerenHandkräfte zu haben, das dürfte in deinem Fall aber kontraproduktiv sein.
Zitieren
#11
hallo frithjof,
wenn ich das bild so anschaue... vielleicht solltest du den beiwagen abmontieren und muddi und die bierkiste zuhause lassen. oder mit niedrigerer drehzahl anfahren. dann hält die kupplung auch.

jetzt ohne scherz, ich hab da auch ne idee. schau mal an deinem kupplungsgriff, ob die schraube, die den kupplungshandhebel mit dem kolben im geberzylinder "verbindet" noch in der richtigen position sitzt. bei mir hat sie sich mehrfach gelockert, ist weggewandert und hat somit den druckpunkt derart verstellt, daß bei einem mal die kupplung nicht mehr richtig getrennt hat, weil die schraube rausgewandert ist und beim anderen mal in die andere richtung ging und die kupplung wahrscheinlich nicht mehr mit der vollen kraft geschlossen war. einstellen und mit locktite sichern. vielleicht hilfts.
wenn man die schraube verliert, hat man ein kleines problen.
gruß
matze
Zitieren
#12
(22.05.2020, 09:30)matzefisch schrieb: hallo frithjof,
wenn ich das bild so anschaue... vielleicht solltest du den beiwagen abmontieren und muddi und die bierkiste zuhause lassen. oder mit niedrigerer drehzahl anfahren. dann hält die kupplung auch.

jetzt ohne scherz, ich hab da auch ne idee. schau mal an deinem kupplungsgriff, ob die schraube, die den kupplungshandhebel mit dem kolben im geberzylinder "verbindet" noch in der richtigen position sitzt. bei mir hat sie sich mehrfach gelockert, ist weggewandert und hat somit den druckpunkt derart verstellt, daß bei einem mal die kupplung nicht mehr richtig getrennt hat, weil die schraube rausgewandert ist und beim anderen mal in die andere richtung ging und die kupplung wahrscheinlich nicht mehr mit der vollen kraft geschlossen war. einstellen und mit locktite sichern. vielleicht hilfts.
wenn man die schraube verliert, hat man ein kleines problen.
gruß
matze

Hallo das habe ich noch nicht nachgeschaut werde ich tun.

Aber ich habe mal mit Radical Guzzi telefoniert der meinte das die normale Kupplung das nicht hält ich solle entweder ein Breva Getriebe mit der Doppelscheiben Kupplung oder eine Sinter Kupplung ein bauen 
ich werde jetzt erstmal eine Sinter einbauen mal schauen ob es geht.

werde berichten aber noch Schwimmt die Guzzi über den Teich 

Gruß Frithjof
Gruß Frithjof



LeMans II 
1000 SP mit Squire
1000 Sp mit Kali 1,5 
Stelvio NTX mit RX Overland
ex. California 3 mit Stoye 1,5


Wer viel fragt, bekommt viele Antworten!

Der die Stelvio im Gespann fährt 


Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kupplung willibaer 0 336 15.01.2020, 19:48
Letzter Beitrag: willibaer
  Kupplung Thomas Mönnich 11 1.484 12.08.2019, 18:25
Letzter Beitrag: yavrum
  Laute Kupplung? Michel 6 1.277 05.08.2019, 17:24
Letzter Beitrag: Horschi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste