Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tank demontieren
#1
Tank-Demontage Moto Guzzi V85TT (Modell 2019-2020)

Hier ein kleiner Erfahrungsbericht und Tippgeber für die Demontage des Tanks an der MG V85TT. Eigentlich wollte ich nur ein Kabel für einen 12V-Anschluss eines TomTom Rider Navi verlegen.
Zwar befindet sich eine USB Steckdose im Front-Paneel, aber leider kein 12V-Anschluss. Warum? Man muss daher den 2-poligen AMP Superseal Anschluss nutzen, der sich unter der Sitzbank, seitlich vorm Batteriekasten befindet und mit einem Blindstecker versehen ist. Alle Versuche ein Kabel unter dem Tank hindurch zu fädeln scheiterten und so musste der Tank wohl oder übel abgenommen werden und die Schwierigkeiten konnten beginnen.


  1. Zwei schwarze Inbus-Schrauben links und rechts des Zündschlosses entfernen. Dicke Gummidichtung abnehmen.
  2. Das mittige Kunststoffteil der Zündschlossabdeckung mit Schlitz-Schraubendreher vorsichtig nach vorne hin ab hebeln.
    (Es ist mit 2 oder 3 Nasen unter der großen mittleren Kunststoffverschalung verhakt.)

  3. Die darunterliegenden silbrigen 2 Sechskant-Schrauben mit 8 mm Steckschlüssel herauslösen.
  4. Sitzbank entfernen.
  5. Die mittige Sechskant-Schraube 8 mm der hinteren Tankbefestigung unter der Sitzbank lösen.
  6. Der Tank kann jetzt nicht ganz leicht etwas nach hinten und hinten oben angehoben werden.
  7. Die gelbe Klammer der Benzinkupplung (Bild 02) nach vorne schieben und mit Druck auf die
    beiden seitlichen weißen Taster den Benzinschlauch nach oben herausziehen. Es ist äußerst hilfreich den Tank (wie auf dem Bild 01) mit einem Holzstück von 15 cm Länge zu stützen, damit man leichter an die unter dem Tank liegenden und zu lösenden Anschlüsse kommt.

  8. Den offenen Schlauch mit einem kleinen Stopfen (z.B. Pinselstiel-Spitze o.ä.) verschließen, damit kein Benzin herausläuft (auf dem Bild 02 in weiß)
  9. Die 3-polige Superseal Steckverbindung (Bild 03) öffnen.
  10. Den Überlaufschlauch (schräg links unten auf Bild 02) etwas hochziehen und an der mit einer Federklammer gesicherten Messingverbindung abtrennen.
     11. Den Tank gefühlvoll und vorsichtig soweit wie möglich nach hinten oben ziehen. 
     12. Die links am Steuerkopf montierte (Bild 04) Kunststoffschale (in Bild 05 demontiert) entfernen.
           (Falls zur Kabelverlegung die rechts am Steuerkopf sitzende Schale ebenso entfernt werden soll, muss unbedingt die linke Schale zuvor gelöst sein !!!)
      13. Unter der linken Schale befindet sich ein schwarzer Kasten (Aktivkohlefilter?) in den der Tank-
             Entlüftungsschlauch mündet und mit einer silbernen Klemme gesichert ist. (Bild 06)
       
      14. Diesen Schlauch samt der Klemme mit Schraubendreher nach oben von dem kleinen Stutzen
              unter drehenden Bewegungen abziehen. (Bild 07)

       15. Der Entlüftungsschlauch ist neben einem zweiten Schlauch (Bild 08) durch eine Kunststofföse geführt und muss samt Klammer vorsichtig durch die Öse zurück gezogen werden.
       16. Jetzt kann man den Tank schräg nach hinten oben abnehmen. Die bauchigen Tankseitenteile stören dabei etwas, evt. vorne lösen.

Der Wiedereinbau erfolgt in strikt umgekehrter Reihenfolge, ohne dabei irgendwelche Knickstellen zu erzeugen. Sehr fummelig ist besonders das Befestigen der beiden vorderen Sechskant-Schrauben (8mm), die zusammen mit der hinteren einzelnen und mittig angebrachten Schraube den Tank am Rahmen befestigen. Statt zweier mit dem Rahmen festverbundenen Muttern befinden sich dort zwei gelöcherte Rahmenstreben, auf welche Klammern geschoben sind, die das Gewinde zur Aufnahme der Schrauben tragen. Natürlich ist hier viel Bewegung möglich und nötig, um den Tank in die richtige Position zu bewegen. Es lauert dadurch die Gefahr, dass sich diese Klammern lösen und herabfallen. Das bedeutet dann, dass alle bisher beschriebenen Handlungen 1-16 erneut vorzunehmen sind. (Ohne Tankabnahme kann man die Klammern nicht wieder in die vorgesehene Position bringen !!!) Ein angespitzter langer, 4 mm dicker Metallstift, evt. Kreuzschlitz-Dreher, ist hilfreich die Schraubenlöcher des Tanks und die Klammern so übereinander zu bringen, dass sich die beiden Sechskant-Schrauben einfädeln und per Steckschlüssel einschrauben lassen. Diese Schrauben dürfen nicht da- neben gleiten, sonst droht wohlmöglich erneut Punkt 1-16 !!!
Der Zeitaufwand beträgt beim ersten Mal durchaus eine Stunde und mehr. Mit Übung und Erfahrung gelingt dies in 15 Minuten.

G-man Ralf aus Bielefeld wünscht viel Erfolg.         Blfd. im März 2020
p.s. Musste die Bilder 02 ,05 und 07 hier aus Platzspargründen entfernen, sind aber in der anhängenden *.pdf-Datei enthalten.

[Bild: Bild-01.jpg]  [Bild: Bild-03.jpg] [Bild: Bild-04.jpg]  [Bild: Bild-06.jpg]  [Bild: Bild-08.jpg]


Angehängte Dateien
.pdf   Tankdemontage.pdf (Größe: 959,99 KB / Downloads: 43)
BMW R100R seit 1992
MG V85TT seit 2020
Zitieren
#2
.....toll gemacht Ralf!!!  Smile   

Benötige die Anleitung zurzeit nicht, aber vielen Dank!
Grüßle von Conner 


————————————————-
In der Ruhe liegt die Kraft  Smile
Zitieren
#3
Bravo und Danke !
so muss das ;-)
Gruss, -Massa
Angel
  Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen. 

Cool

California II (1982)  -  Breva 750 i.e. (2003)  -  Stelvio NTX (2013)
Zitieren
#4
Prima Bericht,  der bestärkt mich in meinem Vorhaben, den Tank niemals abzubauen... Big Grin
Wer denkt sich sowas aus ???

Tolle Anleitung dennoch, vielen Dank  !
Grüße aus Wanne-Eickel, 
Frank
V85 TT kalahari-rosso 7/19 - CRF 250 Rally 
Zitieren
#5
Yapp - Tank nur im äußersten Notfall ab ! 

Scheint ja trotz der super Anleitung ( vielen Dank dafür !!!! ) ein ganz schöner Akt zu sein.

Das Navi-Kabel habe ich übrigens auch unter der Sitzbank angeschlossen und die Verlegung ging ohne Tankdemontage.

Viele Grüße.

Marco
Zitieren
#6
Hatte den Tank auch schon 3x runter,
beim 2.ten mal hab ich den Entlüftungsschlauch mit dem Ventil zum Aktivkohlebehälter so verlegt, dass ich diese Schlauchverbindung schon durch die Zündschlossabdeckung am Ventil direkt lösen kann, somit entfällt dann Punkt 12-15. Dauert dann geschätzt 3-5 Minuten.
Zitieren
#7
Vielen Dank für Deine Arbeit. Toll mit dem PDF, hab ich direkt mal abgelegt.
Grüße, Thomas
V85 TT
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  V85TT Tank abnehmen: So gehts. willi 6 1.050 23.09.2019, 17:27
Letzter Beitrag: Robert V85
  Wo liegt der Tank-Entlüftungsschlauch? willi 20 3.806 05.07.2019, 22:53
Letzter Beitrag: v85pattrick



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste