Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Motorkontrollleuchte
#1
Moin zusammen,
offensichtlich plagt meine V85 ein Einzelschicksal. (EZ 20.05.19, VIN 1648)
Bei km-stand 2650 am 01.07. ging die Motorkontrollleuchte an. Diagnose Lambdasonde rechts defekt. Diese wurde am 15.07. getauscht.
Am 19.07. geht die Lampe bei km3150 wieder an, am 20.07. bei 3600 von alleine aus. 60km später ist sie wieder an.
In der Werkstatt wurde am 8.8. die linke Lambdasonde getauscht.
Jetzt war für 800km Ruhe, und da war sie wieder, hat ja schon fast was gefehlt.... Das war am 26.08.19.
Urlaubsbedingt habe ich sie am 07.09. wieder in die Werkstatt gebracht, km-stand 5000.

Auch mit Motorkontrollleuchte lief sie einwandfrei, kein notlauf oder mehrverbrauch. Der Werkstatt habe ich jetzt erstmal eine Frist von 14 Tagen gesetzt. Mit diesen zwei Wochen wird das Mopped bedingt durch Lieferzeiten oder Werkstattengpässen sieben Wochen nicht zur Verfügung gestanden haben. Normalerweise hätte sie Ende September 10000 auf der Uhr haben sollen.

Hatte im Freundeskreis ja im Vorfeld Sprüche zur italienischen Qualität bekommen, das hätte ich ernst nehmen und die GS als drittmopped behalten sollen.

Es ist bitter, ich liebe das Mopped sie macht auf jedem Meter Spaß ohne Ende. Aber sollte das wiederkommen werde ich den Kauf wandeln.
Zitieren
#2
Versuch es doch erst mal in einer anderen Werkstatt.Nicht jede Werkstatt ist Angagiert oder Fit genug Fehler zu finden und zu beheben.Oder Ruf bei Moto Guzzi an ob und wo sich ein Werkstechniker um das Problem kümmern kann.
Das sollte sich eigentlich finden lassen .
Wandeln kannst du ja immer noch.Aber wenn sich ein Fachmann der Sache annimmt sollte der Fehler auch zu finden sein.
Zitieren
#3
Der Händler macht seit 35Jahren Guzzi und fährt auch privat Guzzi, aktuell eine V85. Der wird schon jemanden dort fragen können. Ich habe jedesmal 65km one way dorthin. Bin also aktuell fast 600km nur für dieses Problem mit dem Mopped gefahren, zusätzlich 390 km mit dem privaten Auto und diverse km mit den Leihmoppeds.
Danke, für den Tipp. Aber mein Einsatz endet hier. Entweder das Ding läuft demnächst fehlerfrei oder ich hatte eine Guzzi. Mein zweitmopped geht im Oktober ins Winterquartier, was fahre ich dann? Wieder ne hässliche GS? Will ich nicht.
Zitieren
#4
Africa Twin ? Gibt es jetzt günstig, kommt bald die Nachfolgerin.
Leider etwas langweilig und Kette, ansonsten ein prima Motorrad, an dem man wenig Schrauben muss.
Grüße aus Wanne-Eickel, 
Frank
V85 TT kalahari-rosso 7/19
Zitieren
#5
Warten wir es mal ab, vielleicht bekommen sie es ja hin. Wüsste leider wirklich keine Alternative, das Leben ist zu kurz um hässliche Moppeds zu fahren.
Ich halte euch auf dem Laufenden, ist wohl tatsächlich ein Einzelfehler und nicht weiter bekannt
Zitieren
#6
Sie soll seit gestern wieder heile sein und der Fehler gefunden. Die Lambdasonde soll eine zu hohe Spannung heraus gegeben haben, auch bei einem Neuteil war die Spannung zu hoch. Erst eine Lambdasonde aus einem neufahrzeug war im vorgesehenen Spannungsbereich. Ein Guzzi Techniker war online bei der Fehlersuche dabei. Warum sich fehlerhafte Sonden in meiner V85 gesammelt haben kann keiner beantworten. Eventuell reagiert mein Steuergerät hyperempfindlich auf Abweichungen.
Abholen kann ich sie erst am Samstag.Wenn es wieder auftritt, melde ich mich wieder.
Zitieren
#7
Hi,
wie schaut es denn bei deiner mit Ölverbrauch aus?
Zitieren
#8
Habe bei 4500, also 3000km nach dem Wechsel 150ml nachgefüllt. Völlig ok. Keine Autobahn, keine Vollgasetappen
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste