Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pluskabel am Lampenträger für Hupenrelais benötigt ...
#1
Servus werte Gemeinde,

über die Originaltröte brauchen wir gar nicht erst zu reden, weshalb ich mir von Stebel das 'TM 80/2 ALL IN BLACK' - Doppelhorn besorgt habe.
Das mitgelieferte Relais benötigt ja auf dem 30er Port die Direktverbindung zum Batterie-Plus.
Habe mir das heute mal angesehen und bin leicht verzweifelt. Wie soll man da ein 2,5er Kabel bis zum Lenkkopf durchwursteln, ohne den ganzen Plaste-Verkleidungskram rund um den Tank abbauen zu müssen. Gibt's da evntl. noch eine andere Möglichkeit, den Saft irgendwo weiter vorne abzugreifen?
Bin wie immer dankbar für jeden ernstgemeinten Tip.

Beste aus CO
Flo
Zitieren
#2
Hallo Flo,

mit ein wenig Geschick bekommst du das Kabel unter der
Tankabdeckung durchgefummelt. Zuerst halt den Tankdeckel und die
Abdeckung vom Zündschloss entfernen.
Ich hab den ganzen Kabelsalat vom Garmin auch so durchbekommen.

Grüsse Rene
Zitieren
#3
Ich habe die Linke Tankseite die oberer 4 Schrauben entfernt und leicht geöffnet, dann war das durchreichen meine Navi Kabel ein Kinderspiel.
Zitieren
#4
.. habe es mit dem Anschluss meines Garmins wie Slaine, nur auf der rechten Seite, gemacht. Ist einfach zu realisieren und auch unter der Tankblende ist reichlich Platz.
Zitieren
#5
Danke für eure Vorschläge.

Wie ist das mit der schwarzen Zündschlossabdeckung? Einfach mit 'ner (weichen) Zange aufdrehen?
Auch bei der Tankdeckeldemontage will ich nix schrotten ...
Und der Rest erklärt sich dann (Schicht für Schicht) ganz von alleene?
Frage so blöd, weil ich zwar schon recht lange guzzle, mit soviel Verkleidungs-Plastekram jedoch noch nicht viel Erfahrung habe.
Willl da nix zerbrechen oder so ...

Grüüssla aus CO
Flo
Zitieren
#6
Servus,
also ich hatte den Tank auch schon gelupft … die 'Hauptschweinerei' sind die beiden unteren Schrauben (in Summe 4) der Seitenabdeckungen...zwei Mann knapp zwei Stunden Undecided
Um/über dem Zündschloss ist ein Gummiring, der geht recht einfach nach oben weg. (mit den Fingern)
Dann die beiden Schrauben lösen (von der mittleren Tankverkleidung) und die Zündschlossabdeckung in Fahrtrichtung nach vorne schieben und abheben.
Dann die drei Tankschrauben lösen … und den Tank vorsichtig anheben ...
… diverse Schläuche und Kabel Benzinschlauchkupplung … (bei mir alles lang genug und so verlegt, dass es dranbleiben kann) lediglich den Entlüftungsschlauch zum Filter hab ich etwas anders verlegt, dann ist der Knick etwas entspannter.

… dann hab ich Holzklötze untergelegt, damit man an die unteren Schrauben kommt.
Das hab ich bei der zweiten Runde dann alleine geschafft und unter einer Stunde gebraucht ;-)

Tricky ist auch der linke und rechte Verteilerkasten im vorderen Rahmendreieck...
… an die untere Rechte Schraube bin ich dank Sturzbügel kaum hin gekommen … (Ratsche mit Gelenk und Kreuzschlitz ist sch***)
Die obere Schraube hält beide Deckel zusammen …

Wie das sinnvoll wieder zusammen zu baue ist (die Tank Seitenteile überlappen ja die Deckel der Kabelbox im vorderen Rahmendreieck) ist mir immer noch unklar … da musste ich etwas Kraft und viel Geduld aufwenden ;-)

Bei mir waren drei der unzähligen Schrauben leicht angerostet … da hab ich mal mit Balistol etwas für Korrosionsschutz gesorgt.
Die oxidierten Schrauben wollten dann in die Blechmuttern (die man etwas verschieben kann) nicht mehr so richtig … an den eingelebten Muttern haben diese aber noch gut funktioniert.

Beim Anziehen halt sehr zurückhaltend vorgehen, gerade die eingelebten Muttern hat man schnell überdreht!

Viel Spaß beim verkabeln!
Gruß Micha
V85 TT Speciale Rosso Kalahari  -  SpeedTriple 955i  -  V7 GT 850 California mit Seitenwagen
MIA, Alarm, Schutzbügel, Klappspiegel, SW-Motech-Nebler, Urban Koffer, H&B Seitenständerfuß & Tankring, SW-Motech City TR
#3803
[Bild: 1042490.png]
Zitieren
#7
Servus Micha,

danke für die ausführliche Beschreibung des - man kann es ja beinahe nicht anders ausdrücken - Dilemmas.
Also von wegen Werkstattfreundlichkeit usw. scheinbar der volle Griff in's Klo.
Oder sie meinen es gut mit ihren Händlern, damit die möglichst viele Stunden aufschreiben können.
Werde mich dann halt totzdem mal drübermachen müssen. Ganz vorsichtig natürlich, damit nichts abbricht an der lieben kleinen TT, der zarten  Big Grin ...

Gruß aus CO
Flo
Zitieren
#8
Hey Flo,
na so schlimm ist das nicht...
… außer EINMAL die Verkabelung für Navi, Nebelscheinwerfer und Handschuhheizung verlegen muss man da nicht ran...
dafür ist da echt viel Platz für die Verkabelung ;-)
… alles andere ist ja normal gut mit montiertem Tank erreichbar.
Auch an meiner Cali hab ich seit 5 Jahren den Tank nicht mehr unten gehabt...
Gruß Micha
V85 TT Speciale Rosso Kalahari  -  SpeedTriple 955i  -  V7 GT 850 California mit Seitenwagen
MIA, Alarm, Schutzbügel, Klappspiegel, SW-Motech-Nebler, Urban Koffer, H&B Seitenständerfuß & Tankring, SW-Motech City TR
#3803
[Bild: 1042490.png]
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste