Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stelvio: Laufleistung Scorpion Trail II vs. Tourance Next
#1
Servus miteinander,

mich würde mal interessieren, wer von euch die Pirelli Scorpion Trail II und Metzeler Tourance Next schon gefahren ist und welche Laufleistung ihr mit diesen Reifen erreicht habt.

Ich bin bisher immer den Tourance Next gefahren und habe damit auf den Hinterreifen gute 10.000 km erreicht. Der Vordere hat dann meist noch soweit gutes Profil gehabt (schätzungsweise noch ca. 2000 km). aber ich habe dann immer satzweise getauscht.

Jetzt habe ich zum ersten Mal den Scorpion Trail II drauf. Damit habe ich jetzt weniger als 8000 km gefahren. Wobei es für mich total verwunderlich ist, daß der Vorderreifen wesentlich stärker abgefahren ist, als der Hintere.
Ciao

Manfred

Moto Guzzi - andere bauen nur Motorräder

DEMO – NEIN zum Fahrverbot für Motorradfahrer am Wochenende! am 04. Juli
Zitieren
#2
Hallo Manfred,
bin zwar den Metzler noch nicht gefahren, aber das der Vorderreifen beim Scorpion Trail II wesentlich schneller als der Hinterreifen weg ist kenn ich auch.
Ich fahr denke ich relativ rund also nicht immer Vollgas und ich schaff mit einem Hinterreifen 2 Vorderreifen.
Vor allem baut der vorne ziemliche Sägezähne auf.
Sonst Super Reifen aber das finde ich schon schade.
Schöne Grüße, Albert
Schöne Grüße aus München, Albert


Zitieren
#3
Scorpion Trail II:

Habe jetzt etwas über 13.000km mit einem Satz gefahren. Der Vorderreifen ist fertig... der Hintere wäre noch für 1000km gut. Beide Reifen mit starker Sägezahnbildung im Außenbereich schon nach ca. 4.000km. Das hat mich aber nicht weiter gestört.
Werde aber jetzt einen neuen Satz montieren. Bleibe bei dem Reifen, da er mich nicht nur von der Laufleistung überzeugt hat, sondern auch beste Nasslaufeigenschaften besitzt und überhaupt eine sehr gute Bodenhaftung besitzt. Gerade beim Rausbeschleunigen aus den Kurven kein Rutschen oder Versetzen. Klebt einfach nur ...

Ach ja, bei 3.500 und bei 4.500 habe ich im Hinterreifen je eine Schruabe aufgenommen. Da in der Lauffläche (nur da und nicht in den Flanken), habe ich den Reifen mit einem Reparaturset selber geflickt. Null Problemo, auch mit Sozia.

https://www.amazon.de/gp/product/B077N87...UTF8&psc=1

Aber ich bin auch von Haus aus Optimist... sonst hätte ich natürlich jedes Mal einen neuen Reifen montiert.

Gruss

Stefan
Was wäre eigentlich, wenn ich es nicht einfach probiert hätte?!

                Stelvio 8V   Bj. 2015 ::  T3   Bj. 1976
Zitieren
#4
(01.10.2019, 17:57)yavrum schrieb: Scorpion Trail II:

Habe jetzt etwas über 13.000km mit einem Satz gefahren....
Für mich völlig unverständlich.

Schiebst du dein Mopped durch die Gegend? Tongue
Ciao

Manfred

Moto Guzzi - andere bauen nur Motorräder

DEMO – NEIN zum Fahrverbot für Motorradfahrer am Wochenende! am 04. Juli
Zitieren
#5
(01.10.2019, 23:47)Manfred schrieb:
(01.10.2019, 17:57)yavrum schrieb: Scorpion Trail II:

Habe jetzt etwas über 13.000km mit einem Satz gefahren....
Für mich völlig unverständlich.

Schiebst du dein Mopped durch die Gegend? Tongue

80% habe ich mit der "weltbesten Frau" zusammen gefahren. Dass ich da nicht so stark aus den Kurven heraus beschleunige, ist ja wohl damit u. U. erklärbar. Und das der Vorderreifen schneller abgefahren ist, liegt wohl eher am scharfen Anbremsen vor den Kurven... ich versuch halt immer, den optimalen Radius zu erwischen und ärgere mich tierisch, wenn ich mich verrechnet habe... früher nannte man das "einen sauberen Strich ziehen...".
Um 300kg zu schieben, bin ich zu alt. Mir reichen ja schon meine 110KG... Cry . Na ja, und 246 Liter Benzin für 3500km im letzten Urlaub in den Dolomiten sprechen ja auch nicht gerade von einer moderaten Fahrweise... wobei mir der Verbrauch einfach nur egal ist.
"Ich will Spass - ich will Spass"... sonst würde ich ja auch nicht so ein tolles Mopped fahren und mich weiss-blau anstreichen... schon allein der Gedanke daran lässt mich frösteln...
Vielleicht ist der nächste Satz ST II ja schon früher runter... man wird sehen...

Gruss

Stefan
Was wäre eigentlich, wenn ich es nicht einfach probiert hätte?!

                Stelvio 8V   Bj. 2015 ::  T3   Bj. 1976
Zitieren
#6
Nun bin ganz gespannt wie das sich bei meiner Stelvio entwickelt. Vertragsbedingt bekam sie heute einen neuen Vorderreifen, den Scorpion Trail 2. Hinten ist natürlich auch ein Scorpion drauf, der ist prima, min 4mm plus. Aufgrund der nasskalten Witterung hier, bin ich nur zum Händler und wieder heim, zusammen ca 80km.

Wieviel Luft pumpt denn Ihr in den Scorpion hinein ?

                                              mfg    Jürgen
Zitieren
#7
Moin. Meine Scorpion Trail sind jetzt etwa 7000 km drauf. Da ist noch Gummi für 1000 km übrig. Fast alles mit Sozia und Gepäck, bis auf die 2 Tage Kurventraining natürlich :-) . Für meine Ansprüche der beste Reifen den ich bisher gefahren habe.
STELVIO 8V - natürlich in schwarz

History: Yamaha DT80LC2 , Suzuki GS500E , Yamaha XJ900Diversion , Honda CBF1000
Zitieren
#8
Luftdruck:

Vorne 2.5
Hinten 3.0
Was wäre eigentlich, wenn ich es nicht einfach probiert hätte?!

                Stelvio 8V   Bj. 2015 ::  T3   Bj. 1976
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  V85TT und Pirelli Scorpion Trail II Aristocat 0 840 24.07.2019, 17:32
Letzter Beitrag: Aristocat



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste