Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verbrauch
#1
Hallo zusammen eine Frage zum Verbrauch meine Anzeige zeigt mir 5,4 litter an tatsächlich liegt er bei 6,5 hat jemand ähnliche Erfahrungen
Gruß Guzzi10
Zitieren
#2
(14.05.2019, 11:26)Guzzi10 schrieb: Hallo zusammen eine Frage zum Verbrauch meine Anzeige zeigt mir 5,4 litter an tatsächlich liegt er bei 6,5 hat jemand ähnliche Erfahrungen
Gruß Guzzi10

Hej Guzzi10,
meine Erfahrung:
wenn Du bei der Stelvio etwas komplett vergessen kannst, dann ist das die Verbrauchs- und Tankpegelanzeige.
Ich hab das über jetzt 17.000km kontrolliert und kann nur den Kopf schütteln. Im Schnitt aller Touren liegt der Bordcomputer um 1,47 Liter/100km daneben - tatsächlich 6,7 statt angezeigter 5,3 L/100km. Die Stelvio ist leider nicht so genügsam wie der Computer Dir vorgaukelt.
Dafür ist aber die Reserve (jedenfalls beim 32Liter Tank) extrem großzügig. Ich hab sie mal absichtlich (mit Reservekanister im Gepäck) trockengefahren. Wenn sie wegen Spritmangel stehenbleibt fährst Du schon seit mehr als 150km im Reservemodus mit gelber Warnleuchte im Display. Wahrscheinlich haben sie beim Modellwechsel im Werk vergessen, die Anzeige auf den größeren Tank umzustellen.

Viele Grüße

Franz
Zitieren
#3
Tach auch,

bei flotter Fahrweise mit Sozia sind es bei mir 6,5 - 6,7L.
Was sie braucht, soll sie bekommen.
Zitieren
#4
1 Liter Differenz nach oben ist der Durchschnitt.
100 km sind mit Reserveleute an immer drin.
Mit der Kraft der 2 Kerzen

Stelvio 8V      2014er
Breva 750 ie  2007er
Calli II           1984er

[Bild: bluesbrothers.gif]feel the Blues
Zitieren
#5
Stimmt leider mit den Verbrauchsanzeigen, wahrscheinlich in Gedenken an die alten Veglia Schätzeisen programmiert worden, nur leider Tacho mit Verbrauchsanzeige verwechselt worden von den jungen Fachleute der Elektronikabteilung.
Da ich auf Grund der Körpergrösse mit 2 Meter leider immer zu klein für mein Gewicht bin und es ab und an auch mal eilig habe pendelt sich bei meiner Stelvio der Verbrauch auf 6,3-6,9 Liter ein. Mit Koffern, Topcase und hoher Scheibe habe es auch schon auf 8,9 l/100km geschafft mit ca. 160-190 km/h auf der Autobahn. Die Anzeige bleibt da immer sehr diplomatisch um 4,9-5,8 l/100 km stehen. Reichweiten mit 32 Liter entsprechend 360-410 km, bevor die Reserveleuchte angeht. Bisher damit einmal 105 km gefahren, dann 31 L getankt. Der Tankwart war etwas verduzt.
Guzz on!
Zitieren
#6
Bei meiner Stelvio zeigt sich ein gleiches Bild. Da ich in der CH selten auf AB bin und dann auch < 135 nach Tacho fahre. Habe ich in der Verbrauchstanzeige um 4.5l/100km stehen und effektiv gemäss Tanken einen Durchschnittsverbrauch von ca. 5.6l/100km.
Bin ca. 195cm gross und gewichtsmässig im Rahmen der "Körperhöhe". Bisher nur Topcase.
2018-... Moto Guzzi Stelvio V8 -> Jg 2011 //// 1990-... Moto Guzzi Mille GT - > neu gekauft und bisher in 28 Jahre 96'000km //// 1989-90 Suzuki DR500 //// 1987-89 Moto Guzzi V 65 C //// 1985-87 Honda CM 125 T //// vorher und immer noch: Fahrrad ...
Zitieren
#7
Sensationelle Nachricht: komme gerade zurück von einer kleinen Tour in und durch den Harz, von Osnabrück aus. Runde 750km Landstrasse in zwei Tagen, immer im Windschatten eines alten Zweiventil-Boxers aus den späten 70er Jahren. Siehe da, erstmals tatsächlich unter 6 Liter/100km. Genau 5,7 L/100km, Anzeige des BordComputers 4,7 l/100.
Die uralte Vergaser-BMW (R80/7 mit 1000er Siebenbrock Umbausatz) hat noch weniger geschluckt - das soll mal einer verstehen.... Aber immerhin, seit jetzt über 17.000km erstmals ein Verbrauch, der für mich ok ist. Ursache für den etwas hohen Verbrauch war also mal wieder nicht die Maschine, sondern der Maschinist mit der nervösen rechten Hand.
Zitieren
#8
Big Grin 
Danke für die Antworten also weitermachen wie bisher wenn leer
dann
wieder vollmachen  Big Grin
Gruß Guzzi10
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste