Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Q 1000 - Hinterrad 3,5 x 17
#1
Moin, 

ich möchte mich perspektivisch von dem Serien-Hinterrad trennen. Möchte keine Risse suchen und befürchten müssen. Kommt bei meinem Baujahr infrage.

Umrüsten auf Cali 1100 (oder Jackal etc) Felge 3,5 " x 17 " ist ja schon praktiziert worden. Alufelge der Cali wäre vorzuziehen, Stahlfelge der Jackal und Konsorten als preiswerte Alternative eine Option. 

Muß die Felge für einen Reifen 140/80 R17 in die Nabe offset eingespeicht werden? Hört sich ja so an. Wenn ja, wieviel?

Hat jemand den Eintrag im Brief und kann mir den als Referenz geben?

Kriege ich den Q- Bremsscheibenflansch in die Nabe von den 11er Calis (falls ich ein Komplettrad bekomme, brauche ich das Quota-Rad nicht ausspeichen)?

In meine Cali III hatte ich mal Jackal-Räder eingebaut. Ohne Umspeichen, der 140er ist bißchen knapp und Metzeler gehen eigentlich nicht rein, und ich glaube, ich habe damals den Cali-Bremsscheibenflansch problemlos in die Nabe bekommen. Ist aber zu lange her. 

Hat jemand Felge oder Komplettrad 3,5 x 17 über? Optik spielt keine Rolle, wird schwarz lackiert. Rad wäre mir lieber, dann bräuchte ich das Q-Rad nicht ausspeichen.

Danke ... Dirk
Zitieren
#2
Moin, komme noch mal zurück auf das Thema.

Ich bekomme die Tage eine Jackal-Felge. Die werd´ ich mir auf die Nabe speichen lassen. Die Stellung der Felge relativ zu Schwinge und Nabe krieg ich schon rausgemessen. Dürften theoretisch 5 mm außermittig werden, wenn ich statt dem serienmäßigen 130/80 einen 140/80 annehme.

Ich bin jetzt noch auf der Suche nach einer Briefkopie oder einem Gutachten, welches ich für den Eintrag verwenden kann.

Dank im Voraus (zumidest für´s Drübernachdenken)

Dirk
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Q 1000 - Stützlager ausbauen? Dirk S. 8 427 27.01.2019, 18:06
Letzter Beitrag: Fauzwai



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste